Seethaler, Robert: «Das Feld», Hanser Berlin 2018, Fester Einband, BZ-Nr. 25406646, ISBN: 978-3-446-26038-2, Preis CHF 30.90

Zusammenfassung

Wenn die Toten auf ihr Leben zurückblicken könnten, wovon würden sie erzählen? Einer wurde geboren, verfiel dem Glücksspiel und starb. Eine denkt daran, dass ihr Mann das ganze Leben lang ihre Hand in seiner gehalten hat. Einer hat nun verstanden, in welchem Moment sich sein Leben entschied.

Und eine hatte viele Männer, doch nur einen hat sie geliebt. Dabei war er gar nichts Besonders, aber sie hat ihn geliebt, sie weiss nicht, warum - und gerade das ist ihr grösstes Glück. In Robert Seethalers neuem Roman geht es geht um das, was sich nicht fassen lässt. Es ist ein Buch der Menschenleben, jedes ganz anders, jedes mit anderen verbunden. Sie fügen sich zum Roman einer kleinen Stadt und zu einem Bild menschlicher Koexistenz.

Autor:

Robert Seethaler, geboren 1966 in Wien, ist ein vielfach ausgezeichneter Schriftsteller und Drehbuchautor. Seine Romane «Der Trafikant» (2012) und «Ein ganzes Leben» (2014) wurden zu grossen internationalen Publikumserfolgen. 2018 ist sein neuer Roman «Das Feld» erschienen. Robert Seethaler lebt in Wien und Berlin.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.