Jörg Blech: «Die Psychofalle», wie die Seelenindustrie uns zu Patienten macht, Fischer 2014, ISBN: 978-3-10-004419-8, SBZ-Nr. 15584260

Klappentext

Müde und ausgebrannt? Anstrengende und aggressive Kinder? Zerstreut und vergesslich? Lassen Sie sich nicht irre machen - Gefühle und Wünsche sind keine Krankheiten. Immer mehr Menschen mit Alltagsproblemen werden als psychisch krank abgestempelt - zu Unrecht!

Immer öfter werden gesellschaftliche Probleme wie Arbeitsbedingungen oder das Schulsystem zu Psychomacken Einzelner gemacht - zu Unrecht! Hier ist ein Buch, das sich wehrt!

Der Bestsellerautor Jörg Blech enthüllt, wie die Grenze zwischen psychisch gesund und gestört von Ärzten, Psychologen und Pharmafirmen zunehmend verschoben wird, und zeigt einen Ausweg aus der Psychofalle. Diagnose: unbedingt lesenswert.

Autorentext

Seit seinem Enthüllungsbuch «Die Krankheitserfinder» hat sich Jörg Blech, Jahrgang 1966, als kritischer Medizinjournalist etabliert. Sein Buch hat viele Diskussionen in Gang gebracht, stand auf Platz 1 der Bestsellerliste und liegt in zwölf Sprachen vor. Jörg Blech hat sein Biologie-Diplom in Köln abgelegt und das Schreiben an der Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg gelernt. Der Autor arbeitete lange im Ressort Wissen der «Zeit» und ist seit 1999 Mitglied der SPIEGEL-Redaktion. Seine letzten Bände im FISCHER Taschenbuch waren «Heillose Medizin» (Band 17916), und «Gene sind kein Schicksal» (Band 18619), zuletzt erschien von ihm im S. Fischer Verlag «Die Psychofalle».

Preis: CHF 26.90 (inkl. 2.5% MwSt.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok